Das Gartenreich
Dessau-Wörlitz

Hier ist’s iezt unendlich schön.“ Schon Goethe ließ sich von der Weite des Gartenreichs, den verschlungenen Wegen, den schier endlosen Blickachsen und den spannenden Architekturen verzaubern. Anders als die Schlösser und Sammlungen lassen sich die Parks und Gärten immerzu erkunden - auch jetzt! Sie sind lebendige Kunstwerke, die sich das gesamte Jahr in verschiedenen Gewändern präsentieren: Natur- wie Kunstliebhaber*innen kommen hier auf ihre Kosten.

Unser Gartenreich steht als UNESCO-Welterbestätte seit dem Jahr 2000 unter besonderem Schutz. Bitte helfen Sie uns bei dem Auftrag, die wertvollen historischen Anlagen für kommende Generationen zu bewahren & sie von ihrer besten Seite zu präsentieren!

In diesem Sinne beachten Sie bitte unsere Parkordnung » . Verzichten Sie beispielsweise auf die Mitnahme von Fahrrädern im Park. Bleiben Sie auf den Wegen, denn auch die Wiesen müssen gepflegt werden. Beschädigen Sie keine der botanischen Kostbarkeiten, indem Sie sich Sträuße oder Äste zur Dekoration mit nach Hause nehmen. Ein Besuch im Gartenreich soll der Erholung dienen – bitte nehmen Sie daher Rücksicht aufeinnander und vermeiden Lärm. Schon Fürst Franz wünschte sich: „Wanderer, achte der Natur und Kunst und schone ihrer Werke.

#parkisart » . Das Gartenreich ist ein einmaliges Gesamtkunstwerk aus Natur, Kunst und Kultur. Lassen Sie sich inspirieren! Denn es erzählt Geschichten und ist gelebte Geschichte zugleich.